OLYMPIA go to …Jasmin Sieblitz und Timo Karmasch – M.d. Dt. G- Judo Teams – auf dem Weg nach Los Angeles

LA2015_Logo_White_horizontal_transparent


DSC_8962CSC_9129Die Elite des Deutschen G- Judo auf dem Weg nach Los Angeles zu Olympischem Gold.

Zwei sympathische Athleten für Deutschland –  Jasmin Siebelitz und Timo Karmasch, zählen beide zu den besten Deutschen G- Judoka in ihren Klassen. Das G- steht für gehandicapte Judoka mit geistiger Behinderung. Beide Judoka kämpfen in einer Wettkampfklasse, WK I, die im Training auch ein ständiges Kämpfen mit nicht behinderten Judoka zulässt. Die ist z.B. in der Wettkampfklasse II aufgrund der vorliegenden Behinderung nur bedingt möglich. In den weiteren Wettkampfklassen sind auch Judoka aus Bayern und werden für Deutschland in Los Angeles kämpfen.

Jasmin und Timo beide sind aus Nordrhein Westfalen und wurden viele Jahre von einem der besten Deutschen G- Judo Trainer, von Frank Schuhknecht ausgebildet. Frank Schuhknecht konnte jedoch nicht mit nach Los Angeles, um seine Schützlinge zu betreuen, so überließ er seinen Posten vertrauensvoll dem Headcoach im Deutschen G- Judo, Dr. Wolfgang Janko, der zusammen mit Frau Karin Hövelmann das Judo Team in LA begleitet und coacht.

Bedauerlicherweise konnten nicht alle Wettkampf- und Gewichtsklassen des Deutschen Teams besetzt werden, da das gastgebende Land (USA), die Anzahl der zugelassenen Athleten der einzelnen Nationen-Teams vorgegeben hat. So können lediglich insgesamt 4 Männer und 4 Frauen, somit 8 von insgesamt 32  im Deutschen Team kämpfen und teilnehmen. NRW stellt seit vielen Jahren, die besten Judoka bei den Special Olympics – der dritten Olympischen Weltorganisation -,  spez. für geistig behinderte Menschen.

Unter Leitung von Walter Gülden, dem Landestrainer NRW, konnten die Erfolge der vergangenen Jahre für sich sprechen: seit fünf Jahren in Folge Deutsche Meister d. V. in der WK I und seit drei Jahren auch in der WK II. Hier, in NRW werden erstklassige Athleten trainiert und sind mit internationalen Erfolgen bestückt. Allen voran der Kölner Judoka Victor Gdowczok – Bushido Köln (WK II), der bereits 2011 bei den Olympischen Spielen in Athen für Deutschland kämpfte aber diesmal, trotz seiner enormen Erfolge nicht teilnehmen konnte. Er bereitet sich auf den Meistergrad im Judo (zum ersten Mal in Deutschland für einen G- Judoka) vor.

Nun geht es nach einem gemeinsamen Abschlußtraining in Leverkusen nach LA.

Hier das Deutsche Team für LA :  Timo Karmasch -NRW, Krzysztof Bawaj – Rheinland-Pfalz, Kevin Brezina – Bayern, Stephan Fürholzer – Bayern, Jasmin Siebelitz – NRW, Christina Wollinger – Bayern, Andrea Thomann – NRW, Carolin Anzinger – Bayern. Headcoach   – Dr. Wolfgang Janko,  Coach Karin Hövelmann